Stadtwerke Gifhorn und GWG unterstützen als Sponsoren bei der Aktion Gifhorn-Gutschein

Die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie setzen dem Einzelhandel weiterhin stark zu. Um die Geschäfte in der Region zu unterstützen, beteiligen sich die Stadtwerke Gifhorn und die Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG am Gifhorn-Gutschein. Jeder Einzelhändler, Gastronom, Dienstleister oder Anbieter von Kultur- und Freizeiterlebnissen aus der Zickenstadt kann als Annahmestelle des Gutscheins teilhaben und dadurch gleichzeitig seine Online-Präsenz durch das Gutscheinportal der City Gemeinschaft Gifhorn (www.gifhorn-city.de) erhöhen.

Bereits im Frühjahr haben die Stadtwerke Gifhorn die Testphase des Stadtgutscheins unter dem #gutscheinehelfengifhorn durch die Ausgabe von Gifhorn-Gutscheinen anstelle eines monetären Wechselbonus unterstützt. Nach der erfolgreichen Einführung des Gifhorn-Gutscheins im November diesen Jahres haben die Stadtwerke Gifhorn und die GWG als langjährige Mitglieder der City Gemeinschaft nicht lange gezögert, einen Teil ihres jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von jeweils 2.500€ der Online-Plattform zu Gute kommen zu lassen: Durch die Beiträge der Partner können den Kunden Gutscheine zu gesonderten Konditionen angeboten werden und die Hilfe kommt direkt da an, wo sie benötigt wird – beim regionalen Einzelhandel. „Uns geht es um eine praktische Unterstützung der Geschäfte, aber insbesondere auch um die Geste: Wir möchten zeigen, dass wir uns gegenseitig helfen und Gifhorn auch in schwierigen Zeiten zusammenhält“, erklärt Stadtwerke Geschäftsführer Olaf Koschnitzki. „Nachhaltigkeit ist für uns als sozialorientiertes Wohnungsunternehmen wichtig. Eine funktionierende und intakte Infrastruktur ist Bestandteil der Entscheidungsfindung für eine Wohnung unserer Mitglieder. Darüber hinaus ist die Aufrechterhaltung des regionalen Einzelhandels Grundlage für funktionierende Wohnquartiere. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Teilhabe und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt Gifhorn“, fügt GWG Geschäftsführer Otto hinzu.

Da der persönliche Kontakt zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiterhin geringgehalten werden soll und eine Weihnachtsfeier somit nicht stattfinden kann, haben sich die Stadtwerke Geschäftsführer Koschnitzki und Trotzek dazu entschieden, mit gutem Beispiel voranzugehen und ihren Mitarbeitern einen Gifhorn-Gutschein als Warengutschein im Rahmen des steuerlichen Freibetrags auszuhändigen.