Servicetelefon: 05371 8393-789
Telefax: 05371 8393-780
E-Mail: service(at)stadtwerke-gifhorn.de
16.06.2017

Erstes Gifhorner Energie Effizienz Quartier mit Erdwärmenutzung wird eröffnet


Bis zu 154 Tonnen CO2-Einsparung jährlich

Der neue La Patria Wohnpark Gifhorn wurde heute in einem Festakt eingeweiht. Betreiber ist dieLa Patria Wohnpark Gifhorn GmbH. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg begleitet das Projekt als Finanzierungspartner und Vermarkter. Das Neubau-Areal bildet zugleich das erste Energie Effizienz Quartier der Stadtwerke Gifhorn mit Geothermie-Nutzung. Mittels Erdwärme und einem modernen Erdgas-Blockheizkraftwerk (BHKW) werden die 144 Wohneinheiten umweltfreundlich mit Wärme und bei Bedarf auch mit Kälte versorgt.

Herzstück des neuen Gifhorner Energie Effizienz Quartiers ist ein modernes, umweltfreundliches Erdgas-Blockheizkraftwerk (BHKW). „Das Konzept der Stadtwerke Gifhorn beinhaltet auch die nachhaltige und kontinuierliche Energieversorgung direkt vor Ort. Die benötigte Wärme für den Wohnpark wird bedarfsgerecht auf kurzen Wegen nahezu verlustfrei direkt auf dem Areal erzeugt“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Koschnitzki. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Anlage können so ca. 154 Tonnen CO2 jährlich eingespart werden. Das BHKW im La Patria Wohnpark Gifhorn hat eine Leistung von 50 kWel (Stromerzeugung) und 89 kWth (Wärmeerzeugung).

Das Besondere am Energie Effizienz Quartier (EEQ) Wohnpark Gifhorn: Das Nahwärmenetz ist zweigeteilt. Ein 500 Meter langes Niedertemperaturnetz ermöglicht im Sommer die Kühlung der Gebäude. Ein 500 Meter langes Hochtemperaturnetz dient zur Warmwasserbereitung sowie zur Beheizung und ist an die Geothermie, das BHKW und den Gaskessel angeschlossen. Den notwendigen Strom für die Wärmepumpe erzeugt ebenfalls das BHKW.

In das Nahwärmenetz haben die Stadtwerke Gifhorn rund 640.000 Euro investiert. „Mit der Eröffnung unseres zweiten Energie Effizienz Quartiers in Gifhorn zeigen wir, dass wir Worten auch Taten folgen lassen und auch im Bereich der eigenen Erzeugung weiter wachsen wollen.“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Trotzek. 

Hintergrund: Der La Patria Wohnpark Gifhorn

Der La Patria Wohnpark Gifhorn besteht aus sieben Stadtvillen, zwei Gebäuden für seniorengerechtes Wohnen und sieben Gartenhofhäusern, die über ein Nahwärmenetz von einer lokalen Heizzentrale mit geothermischer Wärmepumpe, Erdgas-Blockheizkraftwerk, Erdgas-Brennwertkessel und Wärmespeicher umweltfreundlich mit Wärme versorgt werden. Ein zentraler Pavillon beherbergt Heizzentrale und Quartiersmanagement.

Hintergrund: Energie Effizienz Quartier (EEQ)

EEQs bieten die Möglichkeit zur energieeffizienten Gestaltung in städtischen und kommunalen Räumen, um so für die Zukunft gewappnet zu sein. Sie sind lokale Lösungen, die Energieverbrauch, CO2-Ausstoß und Kosten zugleich senken. Die Idee hinter einem EEQ ist simpel: In Städten und Kommunen können mehrere Nutzer von gemeinsamen Heizungsanlagen, Blockheizkraftwerken sowie intelligenten Speichermöglichkeiten und weiteren Quartierslösungen profitieren. Der modulare Aufbau der EEQ ermöglicht es, maßgeschneiderte Lösungen zu realisieren und Ressourcen effizient und verantwortungsvoll einzusetzen. Kunden müssen sich so beispielsweise nicht mehr selbst um den Einkauf von Öl und Gas bemühen.


Kundenbüro
Torstraße 7
38518 Gifhorn
Öffnungszeiten:
Mo., Mi. und Do. 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Kontakt
Impressum
Datenschutz